Jolly, Carla und die fünf Christbäume

Eine Geschichte im Advent

(-Werbung, da Verlinkung auf Unternehmen und Produktnennung -)

Die Bäume sind verladen

Prolog

Vor langer Zeit wurde es Mode Kinder mit dem Auto zur Schule zu bringen. Unglücklicherweise liegt die Schule am Ende einer Sackgasse in einem verkehrsberuhigten Bereich. Dort befindet sich auch die Kirche unserer Wohngegend. Gerade morgens kurz vor acht, mittags und gegen 16.00 Uhr beginnt ein wahres Wettrennen um die besten Stellplätze auf dem Kirchplatz. Leider wird dadurch das überqueren des Platzes fast unmöglich. Um das wilde Treiben ein wenig einzugrenzen wurde in unserer Gemeinde beschlossen den Vorplatz der Kirche mit Pflanzkübeln vom öffentlichen Teil des Weges abzutrennen. Da eine dauerhafte Bepflanzung um diese Jahreszeit problematisch ist, sollten die fünf Tröge, passend zur Weihnachtszeit, mit Christbäumen dekoriert werden.

Fünf Christbäume

Wer unseren Blog verfolgt kennt natürlich Jolly (unser Packster 80) und Carla (der Lastenanhänger oder die Lastenanhängerin). Mit den beiden ist Carola heute losgezogen um Christbäume in der Baumschule Schlegel im Bärenkeller abzuholen. Fünf Fichten mit über zwei Metern Länge fanden im Jolly und auf der Carla Platz.

Die Fahrt

Mit angemessenem Tempo und Begleitfahrzeug ging es dann mit dem langen Gespann an den Zielort. In einer knappen halben Stunde waren dann 10 Meter Bäume im Pfarrhof angekommen.

Am Ziel

Jetzt müssen die Bäume am kommenden Samstag nur noch aufgestellt und dekoriert werden. Bleibt zu hoffen, dass die vorweihnachtliche Dekoration, in der „staden Zeit“ und darüber hinaus, vor unserer Kirche für ein wenig mehr Ruhe und Frieden, ganz im weihnachtlichen Sinne, sorgt.

Epilog

Fünf Christbäume mit dem Lastenrad und dem entsprechenden Anhänger zu transportieren ist gar kein Problem. Das Gespann aus Packster 80 und Carla misst knapp 6 Meter. Das erfordert natürlich ein paar Überlegungen bei der Routenwahl. Spannend sind hier Ampelkreuzungen, die einen Halt in der Mitte der Straße vorsehen. Das ist oftmals mit dem Lastenrad schon eine Herausforderung aber für ein solches Transport-Gespann ist die Radinfrastruktur selten gebaut.

Leider muss heuer die gemeinsame Christbaumfahrt der Augsburger Lastenradler pausieren. Daher war diese Aktion, zumindest für uns, ein kleiner Ersatz. Den eigenen Baum werden wir kurz vor Weihnachten holen, dann ist die Carla wohl nicht mit von der Partie.

Kommentar verfassen